Lambertus-Pokal 2018 in Ascheberg


Traditionell am 3. Oktober richtet der Schützenverein St. Lambertus Ascheberg den Schießwettkampf um den Lambertuspokal aus.

Auf der Schießanlage im Gasthaus Brüggemann-Rother in Ascheberg kämpften in diesem Jahr Schützen aus 5 Vereinen in drei Disziplinen und fünf Wertungen um den begehrten Pokal .

In der Disziplin stehend aufgelegt siegte die Mannschaft aus Amelsbüren mit Marc Haverkamp, Tobias Tacke und Andreas Tacke und holte den Pokal nach Amelsbüren.

In der Einzelwertung der Disziplin stehend aufgelegt erreichte Andreas Tacke mit dem perfekten Ergebnis von 150 Ringen (bei 150 möglichen) den ersten Platz.

Mit 145 Ringen belegte Tobias Tacke den 3. Platz in dieser Wertung.

In der Disziplin stehend freihand erreichte unsere Mannschaft mit Dominik Tacke, Tobias Tacke und Marc Haverkamp den zweiten Platz. Hier konnten die Schützen noch einen Sachpreis abstauben.

Auch in der Disziplin stehend freihand waren die Amelsbürener Erfolgreich.

Dominik Tacke konnte in seiner ersten Wettkampf-Saison mit 139 Ringen den 3. Platz sichern.

Lediglich beim Glücksscheiben-Schießen ging die 5 köpfige Abordnung der Amelsbürener Schießgruppe leer aus.

Einen herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.

© 2019 St. Sebastian Schützenbruderschaft 1813 e.V.  /  Münster-Amelsbüren